11.12.2017 Montag  Der Weihnachtsmann beschenkt angehende Rettungsschwimmer

Großes Weihnachtsschwimmen bei der DLRG Ortsgruppe Verden

Zum mittlerweile traditionellen Weihnachtsschwimmen trafen sich 120 Nachwuchs-Rettungsschwimmer der DLRG Verden im verdener Hallenbad Verwell. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 5 – 15 Jahren erwartete ein buntes Programm in und am Wasser.

Mit so vielen Teilnehmern hatten die 20 Helfer um Organisator Frederik Blome nicht gerechnet. 120 Mitglieder und damit ca. 30 mehr als im vergangenen Jahr wusste Blome.

In zehn gemischten Altersgruppen galt es, verschiedene Aufgaben zu lösen. So musste mit einer Schwimmmatte Kinder trockenen Fußes von einer Seite des Schwimmbeckens zu anderen Transportiert werden.

Bei einer weiteren Aufgabe mussten die Nachwuchsretter mit mitgebrachten Schlafanzügen in der Gruppe möglichst schnell eine bestimmte Strecke im Wasser zurücklegen. Hier kam es auf gutes Teamwork an. Schwimmen mit Kleidung ist deutlich anstrengender als ohne. Hier konnten die älteren Teilnehmer den kleinsten Helfen um gemeinsam das Ziel zu erreichen.

So lernen schon die kleinsten in der DLRG Verden spielerisch wie man sich verhält, sollte man mit Kleidung ins Wasser fallen.

Für die Eltern im Zuschauerbereich ist das Schwimmen mit Leuchtstäben ein besonders schönes Ereignis. Das abgedunkelte Verwell erleuchtet dann in vielen bunten Farben während 120 Kinder durchs Becken schwimmen und tauchen.

Für strahlende Kinderaugen sorgte am Ende der Veranstaltung der Besuch des Weihnachtsmanns. Dieser hatte in seinem großen Jutesack für jedes Kind ein Geschenk mitgebracht.

Von: Sören Baumann

zurück zur News-Übersicht